Samstag, 6. September 2014

Wangleilig ist anders...

... heute im Zug - auf der Rückfahrt - erklärte ein süßer, kleiner Junge sehr vehement, dass ihm doch sehr wangleilig wäre! Das kann ich dann doch vom heutigen Tag so überhaupt nicht bestätigen, denn wir waren in Hamburg auf dem

- Wollfest -

Von Hannover nach Hamburg und die Lokführer streikten seit 6 Uhr und ... zum Glück betraf es nicht unseren Zug - puh, Glück gehabt. Mit ein bisschen Verspätung waren wir kurz vor 12 auf dem Wollfest und das Rauscherlebnis nahm seinen Lauf :-)
Ob nun Wollfühl-Schwelgereien in Hedgehog, Wollmeise und Geilsk-Garnen oder ein kurzer Plausch mit Dörte Dietrich (Wollwerkstatt Kiel) oder Martina Behm, das Strickerinnenherz war einfach glücklich.
Zwischen diesen sehr schönen Wollabtaucherlebnissen war immer mal wieder ein nettes Zusammentreffen mit den Strickmadels garantiert und so auch der Infoaustausch, wo gibt es noch was, was muss ich unbedingt noch an Wolle einatmen und und und - herrlich!
Total der Wolle erlegen, sitze ich mittlerweile wieder Zuhause auf meinem Sofa, bin noch ziemlich geflasht von diesen wolligen Eindrücken, genieße meine Beute und plane schon mal einen Maschenanschlag, grins!


Ich wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende und mache mich jetzt endlich mal an meinen Maschenanschlag :-)))
Liebe Grüße
Toby

Kommentare:

Marion hat gesagt…

Mir war auch wangleilig und dann immer noch der Gedanke, das ich eigentlich mit Euch auf dem Wollfest gewesen wäre *jammer*

So wie die Bilder es erahnen lassen, hattet ihr viel Spaß ♡

Liebe Sonntagsgrüße
von Marion

Lehmi hat gesagt…

Hach ja, das WAR aber auch wirklich ein absolut un-wangleiliger Tag mit reichlich Kuscheleinheiten :-D
Denn mal los: an die Nadeln, auf dass dir der Anschlag gelinge und du das richtige Garn triffst!
GLG Lehmi

Birgit hat gesagt…

Es war einfach schön mal wieder mit Euch Mädels loszufahren. Ich war zu Hause völlig platt, aber selig. Der kleine Zwerg im Zug war sehr, sehr süß. Da war's uns ganz sicher nicht 'wangleidig'

Alles Liebe
Birgit