Freitag, 25. Januar 2013

Strickstöckchen...

... von Claudia.

Ein großer Freund von solcher Art der Weiterleitung bin ich ja nicht wirklich, aber die vier Fragen fand ich jetzt doch so nett, dass ich darauf mal antworten möchte. Lieben Dank an Claudia, dass du an mich gedacht hast und meinen "Strickerinnennerv" getroffen hast - grins!

Man bekommt ein Stöckchen zugeworfen, beantwortet seine Fragen (erzählt ruhig dabei, wer euch beworfen hat) und wirft es an mehr als einen Blog weiter.

Wann hast du Stricken gelernt?
Ich glaube, ich war irgendwie 4 oder 5 Jahre alt und meine Oma hat es mir mit viel Geduld und Liebe beigebracht. Von ihr habe ich auch dieses stricksüchtige Verhalten. Sie hatte ihre komplette Bettschublade mit Wolle vollgepackt. Diese Eigenart habe ich komplett übernommen und komme an keinem Wollgeschäft vorbei und horte fleissig meine Wolle - grins!

Was fasziniert dich am Stricken?
In erster Linie eigentlich die Möglichkeit abzuschalten vom Alltagsstress. Für mich ist es einfach eine pure Erholung und dass dabei noch schöne Modelle entstehen finde ich einfach toll. Fernsehen ohne die Nadeln "klappern" zu lassen bekomme ich eigentlich nicht hin. Kreativ - so ganz nebenbei - zu sein, finde ich sehr befriedigend und es macht mir eben Freude.

In welchen Communities und auf welchen Seiten zum Thema Stricken bist du unterwegs?
Auf den Blogs meiner "Mitleserinnen"
Ravelry ist einfach der Hit und ein Muss für jede srtickbgeisterte Person
Dornröschen hat für mich die schönste, handgefärbten Garne
Die Woll-Lust hat tolle Modelle für alles was mit Lacstricken zu tun hat.
Wollkultur ist meine Lieblings-Wolldealerin.

Wie viel Ufos nennst du derzeit dein eigen?
Oh, diverse - grins! Es ist einfach für jede Gelegenheit was dabei.
Kompliziertes, wenn mein Freund Fussball schaut - da muss ich nicht hinschauen und kann mich beruhigt mit komplizierten Lacemustern oder DoubleKnit beschäftigen.
Socken sind immer auf der Nadel, für unterwegs oder eben einfach mal so zwischendurch.
Eine Jacke die unbedingt mal fertig werden sollte.
Und dann gibt es da noch das ein oder andere auf der Nadel, was ich mal testen, ausprobieren wollte. Ob das mal fertig wird? Wahrscheinlich nicht, aber es ruht so vor sich hin und irgendwann fällt die Entscheidung.
Im Moment versuche ich mich gerade an einem kompletten Winterset: Mütze, Schal und Stulpen. Ausnahmsweise mal alles zueinander passend.

Und jetzt geht das Strickstöckchen weiter an:
Katjas Zaubergarten
Lehmi
Marions Socksfarm
Rosenduft und Maschenzauber

Ich wünsche euch allen ein sonniges und erholsames Winterwochenende.
Viele liebe Grüße
Toby

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Hallo liebe Toby,

mir ging es ja genauso - ich mag so Kettenbriefe eigentlich auch so gar nicht. Diese Befragung fand ich aber auch so nett, es hat mir Spaß gemacht.
Es hat mir auch Spaß gemacht, Deine Bekenntnisse zu lesen!
Liebe Grüße!
Claudia

Lehmi hat gesagt…

Ach! Da muss ich mir ja nun wohl mal ein paar Gedanken machen, denn im Grunde könnte ich die Antworten von dir abschreiben :-)

LG Lehmi

Birgit hat gesagt…

Hab's gelesen und werd' die nächsten Tage mal was dazu schreiben.

Liebe Grüße
Birgit (und lieben, lieben Dank für die netten Kommentare ♥)

Birgit

Marion hat gesagt…

Oh...hoppala...okay, dann nehm' ich mir mal das Stöckchen und auf geht's